Wir wurden vergessen, aber uns werden wir niemals vergessen!
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Asebian|Mischling

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Mischling
avatar


FP : 1730


BeitragThema: Asebian|Mischling   Mi März 26, 2014 9:11 pm



Don't get too close
It's dark inside
It's where my demons hide
It's where my demons hide



NAME: Asebian. Ich trage den Name ohne Grund. Mein Herr war ein komischer Vogel, natürlich nur aus der Sicht der Menschen. Zu seinen Hunden war er nicht sehr freundlich. Die einzige Person, die je für mich da war, war die Haushälterin meines Besitzers.
ALTER: 4 Jahre. Man mag es zwar nicht glauben, aber ich bin 4 Jahre alt. Doch in meinem Blick liegt ein Schmerz, den Mann in dieser Zeit, noch nicht erlebt haben sollte.
GESCHLECHT: ♂ Rüde. Was gibt es da zu fragen. Riechst du es den nicht? Ich bin ein waschechter Rüde und ich bin noch ein voller Rüde, nie habe ich den Tierarzt besucht. Das hätte mein Herr als Schande angesehen.





AUSSEHEN:Ich bin etwa 65 cm groß. In meinem Blut fließt das Blut der American Staffordshire Terrier, der American Pitbulls, der Schweißhunde und des Berger Blanc Suisse. Die Statur habe ich von den Listenhunden, also von dem American Pitbull und dem American Staffordshire Terrier. Die Nase hab ich vom Schweißhund, also ist sie sehr gut. Vom Berger Blanc Suisse habe ich eigentlich nichts geerbt, auser vielleicht, das weiß in meinem Fell. Aber sonst nichts.

Ich bin ein sehr massiger und gut bemuskelter Hund. Meine Statur kann man als quadratisch bezeichnen. Wobei meine Beine etwas kurzer als meine Rumpflänge sind. Meine Schnauze ist etwas breiter und kürzer. Die Schnauze ist hoch angesetzt und der Stop flach. Der Fang ist muskulös und die Zähne lang und scharf. Die Wamme ist gut bemuskelt und massig. Brustkorb und Wamme sind fast gleich breit. Der Hals ist hoch angesetzt, der Übergang zwischen Wiederrist und Kopf ist flach. Der Rücken ist gerade und breit. Der Schweif ist hoch angesetzt und gerade. Die Rute ist ungefähr 35 Zentimeter lang und dick. Die Hinterläufe sind gut bemuskelt und gerade. Die Ohren sind hoch angesetzt und eckig. Sie hängen seitlich halb herab.

Ich besitze eine schwarze Decke, die seitlich an den Läufen herab läuft. Teils habe ich eine schwarze Maske, die sich jedoch auf das linke Auge beschrenkt. Die Ohren sind ebenso schwarz. Meine Beine sind mit einem schwarzen Schimmelmuster gezeichnet. Teils ist dieses Muster auch in meinem Gesicht. Zu zwei dritteln ist meine Rute auch schwarz. Meine Augen sind dunkelbraun.




CHARAKTER:Ich bin ein traumatisierter Hund. Ich wuchs als Kampfhund bei einem reichen Mann auf. Mein Herr hat sich nur mit mir beschäftigt, wenn er wollte, dass ich kämpfe. Aber zum Glück war entweder gerade ein anderer Hund aggressiver oder er wollte einen anderen. Er hat sich nie um mich oder die anderen Hunde gekümmert, das hat immer die Hausfrau getan. Sie war sehr freundlich zu uns und hat sich um uns gekümmert.

Wegen diesen Ereignissen habe ich ein paar Soziale Fehlverhalten. Ich bin dominant und sogar leicht aggressiv Mit anderen Hunden komme ich fast nicht klar. Ich weiß nicht wie ich mit anderen Hunden um gehen soll, zwar habe ich die Urinstinkte eines Hundes, aber auch nicht mehr.

Als ich noch bei meiner Mutter war, wurde ich gut sozialisiert, aber kaum wurde ich abgegeben, war es aus mit meiner Sozialisierung.

Eigentlich habe ich den Charakter der American Pitbulls geerbt, was heißt, dass ich sehr menschenfreundlich bin und wilde Spiele liebe. Spiele, wo man einander jagd oder einander rammt.




STÄRKEN:

Ich bin aus sehr starker und schneller Hund. ich habe gelernt allein zu leben und zu überleben. Wenn man immer in einem Käfig lebt, ist man oft allein und lernt, allein zu bleiben. Das kann ich gut und kann mich auch allein beschäftigen.


•Stark
•Schnell
•kann allein überleben

SCHWÄCHEN:

Ich bin ein leicht Verhaltensgestörter Hund. Ich bin dominanter und aggressiver. Mit anderen Hunden komme ich nur schwer klar, ich weiß nicht so richtig, wie ich reagieren soll. Das ist eigentlich meine größte Schwäche, ohne andere Hunde kann ich nicht überleben, aber ich weiß nicht, wie ich mit ihnen umgehen soll.

•dominant
•aggressiv
•kann nicht mit anderen Hunden umgehen


VORLIEBEN:

Ich liebe es, wenn ich raus darf. Früher hab ich in einem Käfig gelebt, der zwar ein Außengehege hatte, aber das war großteils von Kies bedeckt. Innen war der Boden aus beton, mit einem kleinen Korb aus Weidenruten. Jegliches was draußen ist, macht mich glücklich.
Ich habe nur selten gespielt, aber die wenigen Male wo ich gespielt habe, habe ich es geliebt. Ich bin mit Pitbulls Groß geworden und die haben mich das Rammen in Spielen gelernt.
Manchmal ist die Hausfrau mit mir spazieren gegangen, weil ich der einzige nicht aggressive Hund war. Dann ist sie immer mit mir auf ein Feld gefahren, wo ich einfach laufen konnte, aber da kam nur selten vor, aber ich habe mich sofort in die weite verliebt.

• draußen sein
• Ramm Spiele
• weite Felder


ABNEIGUNGEN:

In meiner Zeit als Käfighund habe ich Zwinger und Gitter im allgemeinen hassen gelernt. Wenn ich Gitter zwischen mir und meinem Ziel sehe, werde ich aggressiv und beiße auf dem Gitter herum.
Da ich nun mal bei dem Herren war, bei dem ich war, habe ich nur die Schattenseiten der Menschheit kennen gelernt und gelernt ihnen zu misstrauen und nach einem Jahr habe ich gelernt sie zu hassen.
Ich hasse andere Hund nicht, aber ich fühle mich in ihrer Anwesenheit nicht wirklich wohl. Ich weiß nie, wie ich reagieren soll.

• Gitter und Zwinger
• Menschen
•  andere Hunde





VERGANGENHEIT:An meine Geburt kann ich mich fast nicht mehr erinnern. Das einzige was mir im Gedächnis geblieben ist, ist das weiße Fell meiner Mutter. Meinen Vater habe ich nie kennen gelernt. Meine Mutter war sehr freundlich zu mir und war immer für mich da. Geschwister hatte ich keine. Nach etwa 7 Wochen, kam ich zu meinem neuen Herren. Dort wurde ich sofort in den Zwinger gesperrt und lange nicht mehr hinaus geholt. Etwa 1 Woche lang sah ich niemanden, nur mein Napf wurde durch einen Spalt unter der Tür in den Zwinger geschoben. Erst nach dieser Woche, sah ich die Hasuhälterin das erste Mal. Von da an sah ich sie jeden Tag und kurze Zeit später sah ich die anderen Hunde das erste mal. Es waren etwa 5 Pitbulls und sie reagierten teils wütend teils freundlich. Aber an sich hatte ich sowieso nicht viel Kontakt zu den Hunden. All die Jahre war ich fast nur im Zwinger. Nur selten ging die Haushälterin mit  mir spazieren. Plötzlich kam die Haushälterin nicht mehr zu mir und ich konnte die anderen Hunde auch nicht mehr riechen.





NAME: Timi
ALTER: 14 Jahre
INAKTIVITÄT: Charakter nicht weiter geben
LÖSCHUNG: Siehe Inaktivität
REGELN GELESEN? gelesen und zugestimmt



Steckbriefvorlage (c) by Ankara/Storyteller


can we lern how to life again
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mischling
avatar


FP : 1730


BeitragThema: Re: Asebian|Mischling   Do März 27, 2014 6:55 pm

fertig


can we lern how to life again
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Verwaltung
avatar


FP : 1953


BeitragThema: Re: Asebian|Mischling   Do März 27, 2014 7:23 pm

Welcome on Board

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forgotten.aktiv-forum.com
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Asebian|Mischling   

Nach oben Nach unten
 

Asebian|Mischling

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forgotten :: Wichtiges :: Steckbriefe :: Angenommen :: Rüden-