Wir wurden vergessen, aber uns werden wir niemals vergessen!
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Síochána|Irish Terrier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Irish Terrier
avatar


FP : 1588


BeitragThema: Síochána|Irish Terrier   Sa März 29, 2014 6:24 pm




I don't wanna sleep, I don't wanna dream



NAME:Síochána Diesen Namen schenkte mir der Man der mich aus dem Müll hollte. Es bedeutet Frieden, und diesen haben sowohl als auch mein Altes Herrchen herbeigesehnt.
ALTER: 10 Jahre Meine Alten Tage, sieht man mir an. Mein Fell verliert wohl seine Farbe, meine Bewegung schränkt sich ein. Lange Strecken, da versage ich.
GESCHLECHT:Rüde. sieht man mir das nicht mehr an ? So auf meine alten Tagen.




AUSSEHEN: Du bist anscheinend auch bereits alt, musst mich fragen wie ich aussehe, aber bitte ich erzähle es dir gerne. Ich bin ein eher kleinerer Rüde, höchstens 44, 5 Cm groß , nicht wirklich groß, aber ich bin zufrieden. Zu meiner kleinen Statur kommt ein schlanker Bau hinzu, der mir aber nicht besonders viel bringt, ich bin Alt und kann nicht mehr Jagen. Meine Zähne sind stumpf und abgenutzt, kaum noch zu gebrauchen, die Krallen brüchig, die Beine schwach und zittrig. Das kurze leicht lockige Fell immer noch teils Braun, aber häufig findet man graue Stellen. Wozu binn ich noch zu gebrauchen ? Ich bin Altmüll. Also frag mich nicht noch einmal wie ich aussehe.




CHARAKTER: Früher einmal war der Rüde ein lebendiges Kerlchen, das gerne spielte und jagte. Mit seinem Menschen tollte, auch wenn dieser Alt war. Er liebte es durch den Wald zu stöbern um seinem Menschen zu helfen das tägliche Abendessen auf den Tisch zu bekommen. Er war neugierig, wissbegierig und vorallem ein spielfreudiges Wesen. Heute ist er nur noch ein Schatten seiner selbst. Meist ist er leicht grummelig, was wohl an seinem Alter liegen könnte, aber immer noch sehr Freundlich und warmherzig, das Spielen und tollen hat er sich hinter gelassen. Gesehen und gelernt hat er viel und mehr will er nicht wissen und sehen, er hat genug davon. Was er aber heute im hohen Alter sehr gut tut, Geschichten erzählen. Er erzählt sie Welpen, Junghunden, auch älteren, wenn sie ihm zuhören wollen. Geschichten aus alten Tagen, Geschichten die Frei erfunden sind und doch so echt klingen. Und mehr wird er nicht sagen.




STÄRKEN:

Die meisten meiner ehemaligen stärken, wie Jagen und teilweise Kämpfen. Gingen mir verloren, aber immer noch kann ich sehr gut bewachen und beschützen, zudem bin hartnäckig gib nie auf und ich bin ein guter Geschichten erzähler.


• Bewachen
• Beschützen
• Geschichten erzählen

SCHWÄCHEN:

Schwächen hab ich zuhauf, leider. Ich kann nicht mehr kämpfen , nicht mal Jagen. Ich bin Alt, meine Knochen schmerzen. An manchen Tagen beweg ich mich gar nicht mehr. Und durch mein Alter, hab ich eine Aggressive Seite entwickelt, die an schwachen Tagen zu oft hervorkommt.

• Kämpfen/Jagen
• Schmerzende Gelenke/Knochen
• Aggressive Seite


VORLIEBEN:

Vorlieben ? Ich mag  kleine Welpen, die um einen herumhüpfen, spielen und tollen, volkommen Frei und ohne sorgen. Und ich mag es wenn meine Geschichten freude machen. Zudem mag ich die Natur, die Pflanzen, die anderen Tiere, auch wenn meine Augen langsam versagen, beobachte ich das alles noch zu gern.

• Welpen
• Wenn er Freude geben kann
• Natur


ABNEIGUNGEN:

Ich hasse das Alter, die schmerzenden Gelenke. Hunde die angeben, als wären sie Könige oder irgendwas besseres. Tage voller schlechtem Wetter. Das die Menschen uns im Stich gelassen haben.

• Das hohe Alter
• Angeber Hunde
• Menschen





VERGANGENHEIT:
Meine Vergangenheit ? Kein Rosiger Anfang. Geboren wurde ich in einem Käfig. Es war kalt, nass und so schrecklich laut. Um mich herum waren meine Geschwister und da war meine Mutter. Doch obwohie seine Familie waren, er war anders. Die anderen hatten kurzes glattes haar, ich, ich nicht. Ich stach heraus als hätte ich Hörner. So wurde ich frühzeitig von meiner Mutter getrent, und einfach in den Müll geworfen. Dann kam aber dieser Alte Mann, der mich aufnahm, mich großzog, und bei dem ich selig aufwachsen konnte. Er gab mir alles, ein Heim, Futter, eine Familie, genügend Platz, was kann sich ein Hund mehr wünschen ? Die Jahre vergingen und ich wurde Älter aber nicht nur ich, auch mein Mensch. Irgendwann verlies er das Bett nicht mehr, und ich wollte nach ihm schauen. Dort lag er, die augen aufgerissen, der Mund offenstehend. Tot. Jetzt fragt ihr euch sicher , ist mein Mensch denn nicht gegangen so wie euren, oh nein. Er ist gegangen Ja, aber nicht wie die euren, er starb, somit kann ich mich ein stück besser als euch fühlen. Aber nicht viel besser.





NAME: Sio, Cali , Mercu, Cut
ALTER: 17
INAKTIVITÄT: Stirbt
LÖSCHUNG: Stirbt
REGELN GELESEN? Ja



Steckbriefvorlage (c) by Ankara/Storyteller
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Verwaltung
avatar


FP : 1807


BeitragThema: Re: Síochána|Irish Terrier   So März 30, 2014 9:47 am

Welcome on Board

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forgotten.aktiv-forum.com
 

Síochána|Irish Terrier

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forgotten :: Wichtiges :: Steckbriefe :: Angenommen :: Rüden-