Wir wurden vergessen, aber uns werden wir niemals vergessen!
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Askin's Heimat Hof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Verwaltung
avatar


FP : 1953


BeitragThema: Askin's Heimat Hof   Di Mai 06, 2014 6:53 am



Um den Hof herum sind massive Stahl & Beton mauern gezogen um fremde Einblicke zu vermeiden. Ein Großes, massives Tor gewährt den Eingang und ein von Einbrechern (und Hunden) nicht zerstörbares Schloss sichert alles innerbalb.
Der einzige Schwachpunkt: Die Tür, die von einen Chip geöffnet werden kann, der an den Halsbändern der Hunde hängt.

Innerhalb verbirgt sich ein Schöner, rustikal & Alt angestrichener Hof. Die Gebäude sind Rot & Weiß gefärbt und aus massivem Holz gebaut. Es sind verschiedene Gebäude zu finden: Haupthaus, Scheune, Stall und Geflügelstallungen

Das Haupt-Haus ist ein großes Gebäude mit Vielen fenstern und zwei großen Hundeklappen, gesichert durch den Chip-Code. Im Gebäude findet man eine große Küche, Drei große Räume voll mit Hunde Sachen, ein großes Bad, ein großes Wohnzimmer und eine kleine Aufbewahrungskammer. Im Oberem Geschoss sind zwei große Schlafzimmer vorzufinden, ebenso wie ein mittleres Bad, ein Gästezimmer und ein Ankleideraum. Im Keller gibt es keine Räume, sondern Tiefkühltruhen & Kühlschränke voll mit Lebensmitteln, wie zb Fleisch, Obst & Gemüse.

Die Scheune ist so gesehen ein Großer Futter, Stroh & Heu Lagerraum. Stroh & Heu sind hier in kleinen bis an das Dach gestapelt und Futter ist in einer ecke in Säcken aufgestapelt.

Der Stall besteht aus 3 Komplexen:
1. der Hauptkomplex, wo die ausgewachsenen und paarungsbereiten Schafe Leben
2. der Aufzuchtkomplex. Hier werden die Lämmer geboren und aufgezogen. Die Mütter und Lämmer bleiben so lange hier, bis sie alle bereit sind, in die Herde eingeführt zu werden
3. der Ziegenkomplex, ist für die Ziegen da. Hier sind zwei Boxen: die eine, Größere ist für alle und die Kleinere ist für ihre Muttertiere und ihre Jungen.
Jeder Komplex hat ein großes Außentor, wodurch die Tiere hinausgelassen werden können. Die Tore müssen einfach geschoben werden.

Die Geflügelstallungen sind so gesehen 3 Ryesiege Boxen mit eingegitterten Außenanlagen.
Die 1. Wird von den 21 Hühnern und 3 Hähnen bewohnt.
Die 2. von 7 Gänsen und 9 Enten.
Und die Dritte von ein paar 2 Pfauen und 6 Puten (männlich & weiblich zsm)
Alle haben entsprechende Unterkünfte, Sitzstangen, Tränke, Futterboxen etc.
In einem Anbau, der ebenso aussieht wie der Rest des Hofes, sind die Futtermittel untergebracht. Für alle Tiere gibt es die Gleichen Körner.

Die Koppeln und Weiden sind mit einem Starken, aus Holz gefertigten Zaun, der unzerstörbar scheint. Es sind Große, freie Landstücke, teils mit kleinen Seen oder großen Pfützen, wie man es nimmt.

Der Hofplatz besteht aus feinem Schotter und Sand Gemisch, festgefahren und getreten. Hier und da stehen sowohl auf den Koppeln & Weiden als auch auf dem Hof verschiedene Bäume auf denen den wieder Tiere Leben.

Hinter der Scheune ist ein Badesee, mit Schaukel, boot, Brücke und schwimmender Insel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forgotten.aktiv-forum.com
Podhalaner
avatar


FP : 1716


BeitragThema: Re: Askin's Heimat Hof   Di Mai 06, 2014 12:56 pm

Die große Gestalt des Rüden wanderte umher. Ein paar Tage waren die Menschen nun Fort und der Rüde hatte seinen Hoch noch nicht verlassen, obwohl er es hätte tun können. Askin schüttelte seinen Pelz, als er aus dem Hühnerstall kam. Er hatte nun endlich alle Tiere versorgt, was eigentlich einfach war, da der Rüde sich es schon oft angesehen hatte. Die Säcke waren zum Glück schon vor portioniert gewesen und es lagen Massen auf lager. Selbst wenn sie weg wären, wüsste er, wo er die Futtermittel her bekam. Der Podhalaner Rüde sah sich um. Es schien ein schöner Tag zu werden, oder so hoffte er es jedenfalls. Sein hell brauner Blick richtete sich gegen den Himmel, an dem Wolken schwebten. "Hmm..." Brummte er und setzte noch ein paar schritte hinaus, wo er sich lang machte und streckte. Das Fell fiel wieder glatt über seinen Körper und die Futterkörner, mit denen die Hühner vorher versucht haben ihn zu bewerfen, kugelten auf den Boden "Sollen die Wild Vögel sich daran erfreuen!" Meinte er und ging zum Tor. Einige Meter davon enternd blieb er stehen und betrachtete es. Ein Hohes, Beinnahe unzerstörbares Tor. Soll ich ...? Strich es ihn durch die Gedanken doch, bevor er sich entscheiden konnte, machte er noch ein paar Schritte, bis er nahe vor dem Tor Stand. Ein klacken ertönte und die Hundetür öffnete sich. Askin ging hindurch und hinter ihm schloss sich das Tor wieder. Die Pranken ähnlichen Pfoten schienen ganz von allein zu laufen und die Massige Gestalt ging seine Wege in Richtung der Stadt.

tbc: Einkaufszentrum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Askin's Heimat Hof

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forgotten :: Wichtiges :: Häuser :: Stadtrand-