Wir wurden vergessen, aber uns werden wir niemals vergessen!
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Fluss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Verwaltung
avatar


FP : 1724


BeitragThema: Fluss   Di März 04, 2014 4:04 pm

Fluss


Inmitten des Waldes findet man einen Fluss.In ihm schwimmen viele Fische verschiedener Arten,wofür Hunde extra herkommen.Das Wasser ist hier ziemlich still,weshalb hier gut das Schwimmen trainert werden kann.Weiter hinten wird die Strömung allerdings stärker,weshalb man vorsichtig sein sollte.

LAGE:
Wald,in der Nähe der Stadt

» Wetter
» Kapitel

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://forgotten.aktiv-forum.com
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 14, 2014 6:50 pm

<--kleines Waldstück

Erebos kam hier an und überprüfte die Umgebung nach Hunden,da war aber niemand.So ließ er sich vorm Fluss nieder und trank erstmal in Ruhe etwas.Es war doch sinnvoll,einmal das Fell zu überprüfen.Es roch noch stark nach Blut,das von den zwei Vorherigen Kämpfen übrig geblieben war,wobei mehr fremdes Blut dabei war.Vorsichtig stieg er in eine stille Stelle vom Fluss und das Blut das von dem goldfarbenden Rüden übrig geblieben war wusch sich langsam ab.Auf der einen Seite sah man nur noch ein paar kleine Punkte die aus einer roten Kruste bestanden,die von den Dornen übrig geblieben waren.Dann war da noch der Kratzer vorne an der Brust und der an seiner linken Vorderpfote,sonst hatte er nichts abbekommen.Erleichtert setzte er sich vor den Fluss und versuchte,sein kurzes,schwarz-weißes Fell einzigermaßen trocken zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 14, 2014 7:08 pm

Artemis

<----Stadtrand

Sie kam langsam an, völlig in Gedanken versunken. Sie hatte nicht auf ihren Weg geachtet, nur hin und wieder gerochen, ob die Gegend frei von Menschen war.
Den Hund, der bereits hier war, bemerkte sie aber nicht. Sie legte sich einfach hin und legte den Kopf auf den Boden, regte sich dann nicht mehr.
Sie war allein. Allein. Für immer. Wieder. Allein. Sie - allein.
Sie konnte nicht einmal winseln, so verzweifelt war sie.
Sie wollte doch nur jemanden, der bei ihr war! Jemanden, der sich um sie kümmerte!
Sie wollte nicht allein sein!
Nicht allein!
Allein...
Das war sie. Und verzweifelt.
Sie zitterte nun leicht und beruhigte sich nach einer Weile wieder.
Lag still dort, regte sich nicht. Nur der Bauch hob sich leicht, senkte wieder, hob sich.
Allein.
Erst da bemerkte sie einen fremden Geruch und sah schlagartig auf, suchte die Umgebung ab, bis ihr Blick auf einen Hund fiel.
Erstaunt und zugleich neugierig sah sie ihn an. Seine Verletzungen waren ja... interessant.
Sie raffte sich auf und stand auf, hob den Kopf und sprach ihn an: "Hey, du da. Wie heißt du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 16, 2014 10:30 am


Erebos entdeckte eine Hündin in seiner Nähe und rollte bloß mit den Augen.Er wollte sich gerade von ihr entfernen als sie ihn ansprach und er sich zu ihm umdrehte.Warum mussten diese Hündinnen immer rumnerven?
Fragst du jeden,dem du begegnest,wie du heißt?
Der massige Dalmatiner Rüde lief näher an die Hündin heran,durch seine Wunden sah er etwas brutaler als sonst aus und sein Kopf war leicht schief gelegt,sonst war er aber ganz entspannt,was durch das Bild vielleicht nicht so rüber kam.Er wartete nun einfach darauf das diese blöde Hündin nicht mehr nach seinem Namen fragte und verschwand,wie er in letzter Zeit aber Hündinnen kennenelernt hatte,waren diese meist etwas gesprächiger als erwünscht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Do Apr 17, 2014 7:38 pm

Artemis

Sie sah den Hund an und antwortete auf seine Frage wie aus der Pistole geschossen: "So gut wie jeden, ja. Also, wie heißt du jetzt?"
Die Verzweiflung war nun vergessen und sie sah ihn neugierig an. Na gut, das war vielleicht übertrieben. Die Verzweiflung war nicht vergessen, sondern es war eher so, als ob sie die Verzweiflung auf später verschoben hätte.
Sie hatte noch nie verstehen können, wie man so griesgrämig sein konnte und andere Hunde immer gleich so anpflaumen konnte, wenn sie einen etwas fragten.
Für sie dagegen bedeutete sowas ja immer: Gespräch! Und sie liebte Gespräche. Denn dann hatte man wenigstens was zu tun und saß nicht gelangweilt rum. Außerdem erfuhr man dadurch vie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Fr Apr 18, 2014 11:09 am


Erebos rollte mit den Augen.Manche Hunde waren echt verrückt,diese Hündin würde wahrscheinlich früher oder später sterben,wenn sie ihr Maul immer sofort auf macht.Sie wollte immernoch wissen,wie er heißt,er wollte damit aber lieber warten.Also stellte es sich noch näher vor sie,sodass sein Fell das ihre schon fast streifen könnte.
Wenn du jedem dem du Begegnest ansprichst,bist du früher oder später tot.Aber sag mir,was führt eine Stadthündin wie dich in den Wald?
Sein Blick verschärfte sich etwas und er überprufte die Hündin von oben bis unten,außer ihrem Geruch nach Stadt schien sie nichts besonderes an sich zu haben,weshalb er sie nicht aus gefährlich einstufte und bloß noch ein seufzen ein wenig später von sich gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Fr Apr 18, 2014 3:24 pm

Artemis

Sie zuckte zurück, als ihr der Hund so nahe kam. Also das musste ja jetzt wirklich nicht sein. Nichts gehen Nähe, aber sie kannte diesen Hund ja nicht.
"Wieso sollte ich dann tot sein? Worte töten niemanden. Eher...." Sie hielt inne. Dann riss sie sich zusammen und sprach weiter: "Eher die Menschen mit ihren komischen Dingen."
Die Verzweiflung drohte, sie wieder zu überkommen, also sprach sie schnell weiter: "Was mich in den Wald führt? Nun ja... mein Herrchen ist verschwunden, ich habe ihn gesucht, eine Hündin getroffen, die dann von einem Menschen verletzt wurde, sie zu ihrem Haus gebracht, woraufhin mich die Hunde dort verjagt haben. Und dann bin ich hier gelandet."
Sie sah ihn mit schiefem Kopf an und fragte dann: "Und was führt dich hierher? Und woher sind diese ganzen Wunden?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   So Apr 20, 2014 4:35 pm


Erebos lauschte der Hündin,die etwas von den Menschen erzählte.
Sie sind also wieder da?
Etwas verwirrt blickte er drein,da er nicht in der Stadt gewesen war hatte er keine Ahnung davon,dass Menschen wieder da sein sollten.
Wie ich hier her komme?Ich lebe hier,und das schon so gut wie seit meiner Geburt.
Es war nichts,das man verstecken sollte vor anderen,denn er sah auch nicht wirklich wie eine dieser lächerlichen Haushunde aus.
Daher auch die Wunden.Ihr Haushunde wisst das wahrscheinlich nicht,aber es gibt schon lange freilebende Hunde hier,die die Menschen nie bemerkt haben da wir uns vor ihnen versteckt haben,so habt ihr uns auch nicht gesehen.Hätten sie uns entdeckt wären wir zu diesem Käfiggebäude gekommen.
Er machte eine kurze Pause,bevor er fortfuhr.
Und als einer der Haushündchen solltest du hier verschwinden bevor dich jemand umbringt.Die Hunde hier sind nicht so wie in der Stadt.Mich eingeschlossen.Aber für gewöhnlich töte ich keine Hündinnen,das kann man aber nicht von allen Hunden sagen.
Er stellte sich wieder hin und blickte sich in seiner Umgebung um um auch sicherzugehen,dass hier niemand sonst war und diese Hündin umbringen wollte,das passierte schon oft genug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 21, 2014 11:26 am

Artemis

Als er fragte, ob die Menschen also wieder da wären, nickte sie. "Sie sind hier, und sie töten jeden Hund, den sie sehen. Wir haben keine Chance gegen sie."
Als er erzählte, dass er hier leben würde, unbemerkt von den Menschen und Haushunden wie sie, legte sie ihren Kopf schief. Meinte er das ernst?
Nun ja, seine Art deutete ja wohl darauf hin. Seine Wunden ebenfalls.
Sie ging einen Schritt zurück. Hatte er ihr gedroht? Würde er sie angreifen?
Nein, er meinte, er würde keine Hündinnen töten. Gut. Sie atmete aus, wobei ihr erst bewusst wurde, dass sie ihren Atem angehalten hatte.
Aber sie wollte hier nicht weg... sie wollte nicht zurück in die Stadt, zurück zu den mordenden Menschen...
"Ich kann hier nicht weg! Wenn ich zurück gehe, werden mich die Menschen töten!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Labrador
avatar


FP : 1555


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 21, 2014 5:45 pm

<----Einkaufszentrum

Dekon
Sofort fielen ihm die anderen beiden Hunde auf und er schaute zurück zu Momo und Radioactive. Dekon lief etwas am Fluss entlang, mit genügend Abstand zu den beiden Fremden. Normalerweise wäre er jetzt zu der Hündin hingegangen, aber der Dalmatiner daneben sah nicht sehr freundlich aus. Etwas später hatte er eine gute Stelle am Fluss gefunden, wo das Wasser ziemlich still war, mit grnem Gras am Ufer. Außerdem hatte der Labrador ein paar Kräuter entdeckt und lief Momo und Radioactive nun entgegen. "Ich habe eine gute Stelle gefunden. Sagt mal...wie heißt ihr eigentlich? Mein Name ist Dekon."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund
avatar


FP : 1598


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 21, 2014 5:53 pm

cf:Einkaufszentrum

Auf Schweren Pranken schob Radioactive seine Massige Gestalt durch das Dichte Gebüsch das um den Fluss herum wuchs. Sein Fell roch noch immer nach Blut, hauptsächlich das des Menschen, den er schwer verletzt hatte. Seine schulter schmerzte noch immer, doch der Schmerz versank nach geraumer zeit, während sie auf dem Weg waren. Der Große Berner Sennenhund roch in der nähe noch weitere Hunde, zwei an der zahl. Zwei die er nicht kannte. Sie waren nicht weit entfernt, Radioactive konnte sie Jedoch nicht sehen. Sie werden wohl hinter einer der ecken stehen rief Der Braunäugiege sich in die Gedanken. Mein Name ist radioactive! bellter er und Schwer ging er noch ein paar schritte Richtung Flussufer, sah sich um. Momo hatte er etwas zurück gelassen, aber war immer noch in ihrer Nähe geblieben. Es war dem Rüden egal, wo sie blieb, solange der Fremde Labrador die Pfoten von Momo lies und sie sicher war. Doch Radioactive erfasste einen Entschluss und stieg in das Kalte Nass des Flusses hinab. Es war schön, es wusch das Blut von seinem Fell das nach wenig zeit wieder die Farbe und Musterung von dem eigentlichem Fell des Rüden annahm. Das meist Schwarze Fell mit weißer Brust und weißem Bauch und Unterkiefer. das Weiß mit einer leichten braun Umrandung und den Braunen Pfoten. Nach einer weile fühlte sich der Rüde wieder Frisch und Kräftig und stieg somit aus dem Kühlem Wasser. Als Radioactive sich Schüttelte flogen die Wassertropfen wie kleine Geschosse durch die gegend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Australian Kelpie
avatar


FP : 1612


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 21, 2014 6:03 pm

-----> Einkaufszentrum

Momo war auf dem Weg immer mehr zurück gefallen und kam erst später bei den beiden Rüden an und zwar erst als Radioactive aus dem Fluss kam und sich schüttelte. Ein paar dieser umher fliegenden Wassertropfen trafen sie aber das machte ihr nichts aus. Dann ging die Fähe vorsichtig zum Fluss, senkte den Kopf und trank ein paar Schlucke des kühlen Flusswassers. Als sie fertig war und sie keinen Durst mehr hatte ging sie ein Stückchen vom Fluss weg und setzte sich. Ich heiße Momo, sagte die Hündin dann und antwortete somit auf die Frage die der Labradorrüde vorhin gestellt hatte und die sie mit gekriegt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Labrador
avatar


FP : 1555


BeitragThema: Re: Fluss   Mo Apr 21, 2014 6:21 pm

Dekon
Er nickte nur schweigend und setzte sich. "Okay." murmelte er und legte den Kopf auf die Pfoten. Die Wassertropfen störten ihn nicht. DEkon schloss die Augen. So wirklich in der Natur war er eigentlich noch nie gewesen. Nur in der Stadt, an Geschäften und immer in der Nähe von Menschen. "Wo wollen wir dann eigentlich leben? Hier draußen, in der Stadt oder in einem haus?" fragte der graue Labrador und öffnete die Augen wieder. Momo trank gerade und Radioactive stand immer noch dort. Dekon reckte den Kopf und nahm einen Schluck vom wasser.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 7:55 pm


Erebos entging es nicht,dass dort hinten Hunde gekommen waren.Diese Hündin sollte aber hier verschwinden,der große Berner Sennenhund Rüde sah nicht gerade freundlich aus,sein Fell war auch vor seiner Wäsche noch mit Blut befleckt.
Ob dich Menschen oder solche töten,das macht keinen Unterschied.
Sein Blick fixierte noch die Hunde im Hintergrund,die eine Hündin die dabei war schien ziemlich schwach zu sein und nicht hier hin zu gehören.Er hatte gewusst,dass die ganzen Haushündchen hier her kommen würden,aber solch unerfahrene Hunde würden hier nicht lange überleben.Das galt auch für die Hündin vor ihm.Hunde,die zu dieser Zeit nicht stark genug waren,würden bald nicht mehr viel Lebenschance haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 8:23 pm

Artemis

Sie bemerkte die Hunde, die hierher kamen, erst später durch den Geruch. Sie sah sich nach ihnen um und betrachtete sie.
Die sahen nicht gerade vertrauenerweckend aus, aber nun gut. Sie sah einfach wieder den Hund vor ihr an und hörte ihm zu. Dann legte sie ihren Kopf schief und sah ihn trotzig an.
"Doch, das macht einen Unterschied. Wer weiß? Vielleicht rettet mich ja jemand, wenn ich von einem Hund angegriffen werde.
Rettet mich jemand, wenn ein Mensch mich angreift? Bestimmt nicht." Sie grinste den Hund vor ihr frech an und fügte dann hinzu: "Vielleicht bleibe ich ja bei dir. Du siehst so aus, als ob du dich durchaus verteidigen könntest. Kannst du mir nicht das kämpfen beibringen?"
Sie sah ihn erwartungsvoll an und hoffte, dass er ja sagen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 8:27 pm


Erebos hatte nicht erwartet dass die Hündin das sagte,nein,besser,er hatte gar nicht darüber nachgedacht.
Ich?
Etwas entsetzen war in seiner Stimme und er sah die Hündin schief an.Warum sollte er ausgerechnet ihr das beibringen?
Nenne mir zwei gute Gründe,warum ich das tun sollte.Dann denke ich darüber nach.
Seine Stimme war leicht herausfordernd aber keinesfalls bedrohlich,er wollte einfach nicht jeden Hund der an ihm vorbei stolzierte trainieren,er brauchte einen Grund dafür warum er es ausgerechnet bei diesem Hund tun sollte,denn Hunde liefen ja heutzutage rum und trainerten jeden,dem sie begegneten,nein,sie waren eher eigenständig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 8:32 pm

Artemis

Sie überlegte. Das war eine gute Sache. Zwei Gründe. Nein, das war überhaupt nicht gut! Musste der sie so etwas fragen?! Sie wusste ja selbst nicht, wieso er das tun sollte....
Egal. Dann musste sie sich jetzt eben Gründe überlegen.
Hmmm.... "Willst du für immer allein herumgehen? Bist du dir sicher, dass du immer überleben wirst, wenn du allein kämpfst? Wenn du mich ausbildest, könnte ich dir in Kämpfen helfen und du würdest ein bisschen weniger Wunden haben." Sie sah auf seine Wunden und sah ihm dann wieder in die Augen.
"Als zweiten Grund könnte ich sagen, dass du doch nicht willst, dass ich sterbe. Du kennst mich nun und wenn du mich jetzt allein lässt, werde ich dir die Hälfte der Schuld an meinem Tod geben. Keine Ahnung, ob dir das was machen würde, aber ich fände das wirklich blöd."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 8:39 pm


Er rollte mit den Augen,als die jämmerliche Begründung der Hündin kam.
Zum ersten Punkt,ich bin Einzelgänger und würde niemals für immer mit dir meine Zeit verbringen.
Sein Blick war geradeaus auf die Hündin gerichtet,die wahrscheinlich keinen Plan davon gehabt hatte was sie sagen sollte und solch einen Schwachsinn auftischte.
Ob du stirbst oder nicht ist mir herzlich egal.Ich habe schon viele Hunde getötet,und Hündinnen töte ich auch,wenn sie mich nerven.
In seiner Stimme war ein warnender Unterton,den die Hündin verstehen sollte,wenn sie intelligent genug dazu war.
Ich gebe dir noch eine letzte Chance.Zwei Gründe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 8:54 pm

Artemis

Ihr war klar gewesen, dass ihre Gründe schwach gewesen waren, aber ein Versuch war es wert gewesen.
Als er allerdings dann wieder sagte, dass er auch Hündinnen töten würde, wenn sie ihn nervten, legte sie ihren Kopf schief.
"Würdest du mich töten? Wenn ich keine Gründe finde und dich trotzdem darum bitte?" Sie flehte innerlich, dass er nein sagen würde, aber so wie er gerade drauf war, sollte sie damit wohl eher nicht rechnen.
Zwei Gründe... zwei verdammte Gründe könnten ihr Leben retten.. Diese zwei Gründe müssten ihr doch einfallen!
Sie seufzte leise, dann sagte sie: "Scheiß auf die Gründe! Tu es einfach!" Sie sah ihn mit großen, bittenden Augen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 9:07 pm


Auf die Frage brauchte er eigentlich nicht antworten,er hatte sich deutlich genug ausgedrückt.
Wenn du die Gründe nicht findest,nein.Wenn du nervst,ja.
Er wartete,ob ihr noch etwas einfiel,sagte sie,er solle es einfach tun.Ein lächeln zog sich über sein Gesicht und er Blickte die Hündin an.
Gut!
Es dauerte nicht lange,da warf er die Hündin um und presste seinen Körper auf den ihren,seine Pfoten pressten dabei gegen ihre Brust und ihre Hinterpfoten,sodass es für sie kaum möglich wäre,zu entkommen.Wenn sie es doch tat,hätte sie vielleicht potential,irgendetwas zu werden,oder auch es nicht zu werden.
Na los,befrei dich.
Er tat ihr nicht weh oder so,er stand einfach auf ihr und machte ihr das aufstehen so gut wie unmöglich.Ob sie sich befreien könnte,lag an ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 9:18 pm

Artemis

Sie war überrascht, als der Hund sie anlächelte und plötzlich einwilligte. Durch ihre Überraschung achtete sie auch gar nicht darauf, was er dann tat.
Und im nächsten Moment lag sie schon unter ihm und starrte ihn verblüfft an. Sie sollte sich da ernsthaft befreien? Wenn sie ehrlich war, hatte sie sich ein Training anders vorgestellt. Aber nun ja....
Sie atmete tief ein und überlegte, was sie tun sollte. Aufstehen konnte sie nicht. Liegen tat sie ja schon. Sich aufsetzen konnte sie auch nicht. Aber sich rollen.
Ja, rollen oder eben drehen konnte sie sich! Also drehte sie sich abrupt und schlug mit ihren Hinterbeinen nach ihm.
Im Moment war es ihr auch egal, ob sie ihm dabei wehtat oder nicht. Oder, besser gesagt: Sie mit ihrem Nichts-können wäre wohl kaum imstande, den Hund auch nur annähernd zu verletzen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 9:23 pm


Erebos hätte sich locker noch auf ihr halten können selbst wenn die drehung klug gewesen ist.Sein Körper verschwand kurz im Schatten und landete dann wieder neben ihr-ja,er kam von oben.Eine Weile lang stand er da so und starrte sie an,dann zog er seine Vorderpfote unter sie,drehte sie einmal rum,packte sie am Genick,warf sie auf den Boden und warf beide gemeinsam in den Fluss.Wasser schwappte um ihn,aber es störte ihn nicht.Die Hündin war immernoch zwischen seinen Zähnen,und ein Stück weiter zog er beide wieder auf der anderen Seite mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit raus und stellte sich vor sie.Nach wenigen Sekunden war sein Pelz wieder trocken,was er von ihr nicht behaupten konnte.
Du musst an deiner Reaktionsfähigkeit arbeiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 9:33 pm

Artemis

Sie starrte zurück, als der Hund sie so blöd ansah. So hübsch, dass er sie so begaffen musste, war sie jetzt bestimmt nicht. Aber gut, wenn es ihm Spaß machte.
Sie wollte gerade ihren Kopf senken, als er sie umwarf und im Genick packte. Einen Moment später platschten sie ins Wasser und schon waren sie wieder auf dem Land.
Sie schüttelte sich, damit sie wieder einigermaßen trocken war und sah den Hund mit zusammengekniffenen Augen an.
"Meine Reaktionsfähigkeit also?" Sie schüttelte sich erneut und sah den Hund dann wieder an. Ja, sie war angepisst. Mit so einer Scheiße von Training hatte sie nicht gerechnet.
"Wie wäre es, wenn du mir erst mal ein paar Kampftechniken zeigst, statt dass du mich gleich ins Wasser wirfst?", knurrte sie.
Sie ging einen Schritt zurück, damit er sie nicht wieder ohne Vorwarnung angreifen konnte und sagte dann: "Du hast mir nicht mal gesagt, wie du heißt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dalmatiner
avatar


FP : 1581


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 9:42 pm


Er sah die Hündin an und sagte erst nichts.
Du wolltest von mir trainiert werden.Dazu muss ich dich testen um zu wissen,woran wir arbeiten müssen.
Er verschwand wieder und erschien wenig später wieder,in seinem Maul hing ein Kaninchen,dass zufällig dort hergelaufen war.Er ließ es vor der Hündin fallen und sah sie leicht schief an.
Erebos.Jagen kannst du auch nicht,stimmts?
Er seufzte.Diese Hündin würde ein Haufen Arbeit werden,das war ihm bewusst.Aber versuchen konnte man es,es war mal etwas anderes als das langwelige durchschnittsleben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Berner Sennenhund & Labrador Mischling
avatar


FP : 1541


BeitragThema: Re: Fluss   Mi Apr 23, 2014 10:39 pm

Artemis

"Testen, um zu wissen, woran gearbeitet werden muss? Ahja. Das weißt du jetzt ja hoffentlich. Ich will nicht unbedingt noch einmal ins Wasser geschmissen werden."
Sie sah ihm hinterher, als er wegging und starrte dann das Kaninchen an, mit dem er wieder kam. Dass sie nicht jagen konnte, stimmte, aber es auch noch zuzugeben....
"Du hast Recht. Aber das Jagen werde ich mir bestimmt auch selbst beibringen können", meinte sie. Das glaubte sie zwar nicht so wirklich, aber sie würde Erebos einfach beobachten, wenn er jagen ging. Taktiken abschauen und es selbst versuchen. Mehr als verhungern konnte sie ja nicht.
"Wo lebst du? In einem bestimmten Teil des Walds oder ziehst du einfach immer umher?", fragte sie ihn dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Fluss   

Nach oben Nach unten
 

Fluss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Wässer (Fluss)
» Der Fluss-Clan
» Territorienbeschreibung + Beutetiere
» Flussclan - Am Fluss
» Watership Down - Unten am Fluss

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Forgotten :: Wichtiges :: Natur-